Schmuck ist ein Statement, das Sie glücklich macht.

Ich fertige für Sie Schmuck aus Gold, Silber und Platin.

Mit Brillanten, farbigen Edelsteinen und Perlen selbstverständlich auch. In meinem Atelier freue ich mich auf Ihren Besuch - der gleich hier und jetzt beginnt.


Schmuck





Willkommen in meinem Garten

Mit Hingabe arbeite ich mit hauchfeinen Gold- und Silberblechen. Aus Dutzenden winziger Einzelteile fertige ich Unikate mit sinnlichem Charme.
Ringe, Colliers, Ohrstecker, Broschen, Armbänder oder Armreifen – entdecken Sie die Vielfalt handgearbeiteter Kostbarkeiten.




Inspirationen finde ich in der Natur.

Zarte Blütenblätter im Wind faszinieren mich wie feine Blattadern im durchscheinenden Licht und die Vielfalt grüner Gräser - immer wieder anders, immer wieder neu.



über mich



Philosophie

Anregungen für meine Schmuckkunst finde ich in der Natur, ob draußen oder drinnen. Ein tropfnasser Spaziergang in der Nacht oder tanzende Blätter im Wind inspirieren mich genauso wie neulich die bizarre Topfblume in der Behörde. Urwüchsig und doch leicht und spielerisch nahm sie schon die ganze Fensterbank ein.
In meiner Werkstatt fertige ich Schmuck, der vor allem Lebensfreude, Licht und Leichtigkeit ausstrahlt. Besondere Freude empfinde ich, wenn sich meine Emotionen während des Gestaltungsprozesses in den Gedanken und Gefühlen der zukünftigen Besitzer widerspiegeln.


Hamburg – London – Hamburg

  1. seit 2011 Atelier 7 in der Koppel 66, Hamburg St. Georg
  2. seit 1998 selbständige Goldschmiedin und Gestalterin in Hamburg
  3. 1996 – 1998 MA, Goldsmithing, Silversmithing, Metalwork and Jewellery, Royal College of Art, London, Prof. David Watkins
  4. 1991 – 1995 BA (hons), First Class, Jewellery, Silversmithing & Allied Crafts, London Guildhall University
  5. 1988 - 1991 Gesellenzeit in Hamburg
  6. 1988 Gesellenprüfung zur Goldschmiedin in Hamburg

Auszeichnungen

  1. 2006 Das „beste Einzelstück“ der Handwerkskammer Hamburg zum 50. Jubiläum des Arbeitskreises Angewandte Kunst, AdK
  2. 2005 Klaus Oschmann Preis der Gedok FormART für gestaltendes Handwerk
  3. 1997 Renaissance Art Award / Merit
  4. 1995 Jerwood Foundation, Fashion Jewellery Award
  5. 1995 British Jewellers` Association, Fashion Jewellery Award

Mein Schmuck ist in folgenden Sammlungen vertreten:

  1. Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  2. Royal College of Art, London



Aktuelles



Ausstellung: „Gut gefunden“

Hamburg: 30.09. - 08.10.2016 / Di. bis Sa. 12 – 18 Uhr / Eintritt frei

Im Design-X-Port präsentieren Kunsthandwerker/innen vom AdK-Hamburg erstaunliche fotografische Fundstücke aus dem Stadtraum der Elbmetropole.
Was hat ein Schiffsboden mir einem Spinnennetz zu tun? Mehr wird hier nicht verraten, aber ich freue mich, wenn Sie meinen fotografischen Beitrag finden. Also, Schiff Ahoi! Gehen Sie im hippen Ausstellungszentrum für aktuelles Design mitten in der Hafencity auf Entdeckungstour.

Eröffnet wird die Ausstellung am 29. September um 19 Uhr.


Design-X-Port
Hongkongstraße 8 · 20357 Hamburg
www.designxport.de



Ausstellung: „WasserFEST“

Hamburg: 05. – 15.10.2016 / Mo. bis Fr. 10 – 20 Uhr, Sa. u. So. 12 – 18 Uhr / Eintritt frei

Die Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg e.V. (AdK) feiert ihr 60jähriges Bestehen mit einer großen Ausstellung in der Handwerkskammer Hamburg. Zusammen mit meinen Hamburger Kollegen und zehn Kunsthandwerkern aus Hamburgs Partnerstadt Shanghai werden Arbeiten zum Thema Wasser präsentiert.
Nur so viel sei Ihnen aus meiner eigenen Werkstatt verraten: es wird feinste silberne Regentröpfchen „regnen“! Zur festlichen Eröffnung am 4. Oktober um 19 Uhr verleiht die AdK zwei Preise an das beste Einzelstück und den Nachwuchs.


Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 · 20355 Hamburg
www.hwk-hamburg.de



Archiv


Presse




Kunstvolle Unikate für filigrane Finger

Frankfurter Allgemeine Zeitung: 9./10. August 2014

Ein Porträt über mich erscheint in der Wochenend-Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 9./10. August 2014 unter der Rubrik „Beruf und Chance“. Für den Artikel stand ich als Goldschmiedin mit langjähriger Berufspraxis der Journalistin Eva Heidenfelder Rede und Antwort. Fragen zu einzelnen Arbeitsvorgängen im Goldschmiedehandwerk, meinen Inspirationsquellen und meinen Zielen als selbständige Unternehmerin standen in dem intensiv geführten Vorgespräch im Vordergrund.
Sehr gelungen finde ich, wie anschaulich Frau Heidenfelder den Beruf Goldschmied für den Nachwuchs erläutert, Er bewegt sich heute im Spannungsfeld zwischen Designstudium und handwerklichem Können, wobei ich mich als „Kunst-Handwerkerin“ sehe.

Der gesamte FAZ-Artikel steht hier online: www.faz.net





Die Sehnsucht nach Handgemachtem

taz.thema: 24./25. November 2012

Einblick in das quirlige Treiben der Künstlergemeinschaft in der Koppel 66 gewährt die Wochenendausgabe der taz. In lebendigen Porträts stellt der Artikel zahlreiche Designer, Kunsthandwerker und Künstler vor, die mit ihren individuellen Werkstätten das Haus für Kunst und Handwerk bevölkern.
Das Atelier 7 mit feinem Schmuckdesign ist genauso dabei wie die Kollegen in der Nachbarschaft. Wunderbare Teppiche, elegante Schreibgeräte und noch mehr außergewöhnliche Produkte werden hier mit individueller Note gefertigt.
Herzlichen Dank an die Redaktion für den lebendigen, schwungvollen Artikel.

Nachzulesen online: www.taz.de





Goldschmiedin – Arbeiten mit Gold und Edelsteinen!

NDR Info Kinderprogramm: Erstausstrahlung am 03.10.2014 um 13.55 Uhr

Besonders aufregend ist es, wenn sich ein Medienbesuch in meinem Atelier ankündigt. Turbulent ging es zu: Mikrofone wurden aufgebaut, die Akustik in der Werkstatt getestet, überall schwirrten Leute herum und ich gespannt mittendrin.
Die Mannschaft vom NDR Info Kinderprogramm war zu Besuch. Ein Life-Interview stand auf dem Programm. So schön, so gut. Der besondere Clou dabei: Meine Tochter sollte mich zum Traumberuf Goldschmiedin befragen.
Schritt für Schritt haben wir im Mutter-Tochter-Gespräch erklärt, wie ein Schmuckstück entsteht. Die Fragen und Antworten zwischen Walzen, Löten und Feilen werden heute, am 3. Oktober um 13.55 Uhr gesendet. Ich bin sehr neugierig auf die Sendung. Die Trauringe aus geschmiedetem Silber, die bei der Aufnahme entstanden, werde ich beim stillen Zuhören noch ein wenig polieren.

Der Hörfunk-Beitrag zum Nachlesen: www.ndr.de


Kontakt


Atelier 7 in der Koppel 66, dem Haus für Kunst & Handwerk



Claudia Westhaus MA/RCA
Atelier 7 · Koppel 66
20099 Hamburg


Telefon 040 · 24 64 68040 · 24 64 68
Mobil 0179 · 720 90 790179 · 720 90 79



Öffnungszeiten:
Mo., Di., Mi. und Fr. 11 - 18 Uhr
Sa. 11 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung.

Für individuelle Beratungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung – Anruf genügt: 0179 · 720 90 790179 · 720 90 79



Der Weg zu mir:

  1. Das Haus für Kunst und Handwerk erreichen Sie zu Fuß vom Hamburger Hauptbahnhof in nur 7 Minuten. Es gibt zwei Zugänge: von der Langen Reihe 75 und von der Koppel 66.
  2. Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus Baumeisterstrasse, direkt hinter dem Deutschen Schauspielhaus.
  3. Buslinie 6, Haltestelle Gurlittstraße

Netzwerk



Die erste Adresse für individuelles Kunsthandwerk in Hamburg:

www.koppel66.de


Konkurrenzlos in Norddeutschland: Die Adventsmesse der Kunsthandwerker im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg:

www.kunstundhandwerkmesse.de


Das neue Online-Portal präsentiert Fachgeschäfte mit außergewöhnlichen lokalen Produkten:

www.productmate.de


Ein starkes Netzwerk in Hamburg vereint die Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks:

www.adk-hamburg.de


Austausch mit Kollegen in Schleswig-Holstein und Skandinavien pflegt der Berufsverband Angewandte Kunst Schleswig-Holstein:

www.bk-sh.de


Hüte und außergewöhnlichen Kopfschmuck fertigt Modistin Teresa Gaschler:

www.gaschlerhutdesign.com


Fotographisches Gespür besitzt Michael Marczok nicht nur für Porträts und Schmuckpretiosen:

www.fotostudio-marczok.de


Die Hamburgerin Sabine Krischke versteht es, Schmuck in phantasievollen Inszenierungen perfekt zu fotografieren:

www.schmuckfotografin.de


Impressum




Claudia Westhaus
Koppel 66 · 20099 Hamburg

Telefon 040 · 24 64 68040 · 24 64 68


UST-ID Nr.: DE 2100 15379


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Claudia Westhaus

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Webseiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Bild- und Urheberrechte: Die Urheber- bzw. Bildrechte der verwendeten Fotografien liegen bei Claudia Westhaus und Michael Marczok

Webdesign: Sabine Nolting · www.gartenkult.de